Zahnbettentzündung

Zahnbettentzündung

Zahnbettentzündung- zu spät erkannt und behandelt

Sie ist allgegenwärtig:Parodontose. Noch immer wird sie oft unterschätzt und leider auch meist zu spät behandelt.

Das hat fatale Folgen. Laut dem Barmer Zahnreport verlieren dadurch jährlich tausende Patienten in Deutschland ihre Zähne. Leider erfolgt die Behandlung der Parodontose oftmals zu spät. Das ergab eine Studie. Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnbettes, die durch Bakterien hervorgerufen wird. Nach der Behandlung bzw. der Therapie gehen bei etwa einem Drittel der Patienten innerhalb von vier Jahren Zähne  verloren. Auf ganz Deutschland gerechnet sind das etwa 440.000 Erkrankte. Das ergab unter anderem ein Zahnreport der Barmer.

Wie erkennt man denn Parodontose ( die sog. Zahnbettenentzündung) ?

Was gehört alles zum Zahnbett? Zum Zahnbett zählen das Zahnfleisch, der Kieferknochen und die Wurzelhaut, mit welcher die Zahnwurzel im Kiefer befestigt ist. Durch das Zahnbett ist der Zahn mit dem Kiefer verbunden. Diese Verbindung ist aber keineswegs eine starre Verbindung. Kommt es zu Zahnfleischbluten, handelt es sich um erste Anzeichen für eine Entzündung. Auch Schwellungen oder Rötungen des Zahnfleischs deuten auf eine beginnende Entzündung hin. Nehmen Sie diese Anzeichen ernst, denn diese zunächst oberflächliche Entzündung kann tiefer in das Zahnbett eindringen und über längere Zeit den Kieferknochen zerstören. Ist der Kieferknochen zerstört, kommt es zu Zahnausfall.

Der Report der Barmer ergab ebenfalls, dass rund 34 Millionen Menschen sich innerhalb von zwei Jahren einer Parodontose Untersuchung unterziehen. Nicht jeder Betroffene benötigt jedes Jahr eine Therapie. Allerdings gibt es eine deutliche Diskrepanz zwischen den an Parodontose Erkrankten und den Behandelten.

Es ist sehr bedenklich, da der Therapieerfolg mit voranschreitender Erkrankung leider immer unsicherer wird. Die Auswertungen der fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie ergaben, dass Parodontalerkrankungen in Deutschland auf dem Rückzug sind.

Fragen Sie Dr. Goldin!

Ihr Zahnarzt für Lichterfelde, Steglitz und Zehlendorf beantwortet Ihre Fragen zum Thema Zahnbettentzündung und Parodontose. Das Team um Dr. Goldin garantiert Ihnen eine angenehme Behandlung nach neuesten zahnmedizinischen Erkenntnissen mit modernster technischer Ausstattung.

Termin vereinbaren?

Über den Zahnarzt